Extra für Backwahnsinnige

Ich bin Euch ja noch die Rezepte schuldig, nach denen ich letzte Woche die Kuchen für den Dyno Day gebacken habe.

Einmal war das dieser Marmorkuchen, das Rezept ist schon eine Weile auf meiner Seite zu finden.

Dann dieser Zitronenkuchen, weil ich so gerne Zitronenkuchen esse, aber hier im Haus sonst leider niemand – und ein ganzer Kuchen für mich ist dann doch ein bisschen übertrieben. ;)

Und als drittes ein Butter-Mandel-Kuchen vom Blech, den Georg liebt:

Butter-Mandel-Kuchen vom Blech

Zutaten:

Teig:
250 ml Sahne
250 g Zucker
500 g Mehl
4 Eier
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Belag:
200 g gehobelte Mandeln
125 g flüssige Butter
250 g Zucker
ca. 5 EL Milch

Die Zutaten für den Teig zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen. Bei 200°C auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Zutaten für den Belag miteinander mischen. Auf den heißen, halb durchgebackenen Boden geben und nochmal bei 200°C etwa 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Das ist wirklich kein Zauberwerk, aber recht lecker. Und wie die meisten Blechkuchen geht er richtig fix!

Nach der Backaktion roch es einfach herrlich hier, war allerdings auch extrem warm, was nicht nur an den Außentemperaturen lag. ;)

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.