Mein Traumauto

Ja, ich weiß, es ist komisch, wenn man solche Worte aus dem Mund einer seit jeher Fürerscheinlosen hört. Aber weil wir gestern so schön darüber gequatscht haben, hier ein Foto meines Traumautos.

Worseley Hornet

*g* Woran hattet Ihr denn gedacht? Natürlich bleibe ich dem Mini treu, aber dieser hat meiner Meinung nach noch einen extra “Süüüüüüüüß”-Faktor. Nein, das ist keine Kreuzung aus Rolls Royce und Mini (auch wenn er ein bisschen so aussieht), sondern ein Worseley Hornet. Alternativ darf es auch ein Riley Elf sein, die beiden sind sich ziemlich ähnlich. Falls ich also mal richtig viel Geld im Lotto gewinne (5 Richtige werden da nicht reichen) und meinen Führerschein mache, kommt auch so ein Kleiner dazu.

Ein bisschen Hintergrund: Beide wurden ursprünglich nur für den englischen Markt gebaut und sind entsprechend Rechtslenker. Da sie aber auf dem Mini basieren, kann man sie auch auf die hier üblichen Linkslenker umbauen. Schnell sind sie nicht (jedenfalls nicht schneller als normale Minis), aber das müssen sie ja auch gar nicht.

Dieses Foto hat Andrea auf dem Treffen Ende letzten/Anfang dieses Monats geschossen, das erste Mal habe ich einen (bzw. gleich mehrere) auf dem International Mini Meeting 2004 in Norwich (England). Und mich spontan verliebt. Und wer weiß – vielleicht, eines Tages…


The picture above is my dream car. I know, I never had a driver’s license, but maybe one day I’ll win a lot of money in the lottery. ;)

It’s not a cross-breed between a Mini and a Rolls Royce, it’s a Worseley Hornet. Having a Riley Elf would be just as good, they’re quite similar. Andrea took the picture during the meeting at the end of last/the beginning of this month. I fell in love with those when I first saw them at the International Mini Meeting in Norwich (England) in 2004 – and who knows, maybe, one day…

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.