Farbexplosionen

Entgegen des Fotos von meinen Neuerwerbungen (äh, gibt es das im Plural überhaupt? Na, ich behaupte jetzt mal ja und schreibe den Satz weiter…) von Freitag, die ja eher weniger bunt sind (hey, das werden Geschenkesocken und Mustersocken – da kann man nicht immer mit quietschknallbunt kommen), habe ich im Moment eine wahre Farbexplosion auf den Nadeln. Und der Knoten ist geplatzt. Im letzten Oktober stand mir der Sinn nicht wirklich nach Baumwollsocken. Da wollte ich WolleWolleWolle. Jetzt aber, wo es draußen warm und wärmer wird (meine Wohlfühlgrenze liegt bei 25°C, die haben wir schon fast erreicht), finde ich es ganz großartig, Baumwollsocken zu verstricken – wie man ja in den letzten Wochen schon an meinen Donnerstagssocken gesehen hat. Und jetzt fluppen auch die pinkbunten Socken für mein Schwesterlein, die hier schon seit Oktober angestrickt rumlagen. Gut, ich habe die halbe Socke auch noch geribbelt, die ich schon gestrickt habe, die waren irgendwie in einem Anfall geistiger Umnachtung für Elefantenbeine gestrickt – jedenfalls, so weit es die Weite betraf. Und im Broadripple-Muster sind sie eine herrliche Farbexplosion auf den Nadeln.

Letzte Nacht während einer schlaflosen Phase sind auch die Socken vom SKP fertig geworden, die sind herrlich baumwollig pastellorange und werden hier demnächst gezeigt. Wenn ich das andere Paar gezeigt habe, das ich schon fertig habe.

Überhaupt überlege ich, ob das Konzept der Donnerstagssocken noch passt. Sollte ich nicht vielleicht einfach ein Bild einstellen, wenn ich fertig bin? Dann kann es zwar sein, dass es auch mal zwei Wochen kein Foto gibt, weil ich mal wieder einen Anfall von Startitis habe, so dass nichts fertig wird. Andererseits könnte es dann auch vorkommen, dass es jeden zweiten Tag ein Foto gibt, weil eben solche Anfälle auch dazu führen, dass mehrere Sachen fast gleichzeitig fertig sind. Mit den Donnerstagssocken habe ich solche Unregelmäßigkeiten schön ausgeglichen.

Warum ich darüber nachdenke? Beim Summer of Socks werde ich die Socken eh zeigen, wenn sie fertig sind. Ich plane nicht, meine Vorräte komplett in der Zeit zu verstricken und so den Rekord vom letzten Jahr (42 Paar Socken!) deutlich zu überbieten, aber ein zeitnahes Zeigen fände ich dann doch schön. Schließlich möchte ich auch in den Genuss schöner Sockenfotos von anderen kommen.

Ich mache später mal ein Foto von meinem angefangenen Sockenhaufen, und ein bisschen kann ich ja auch noch überlegen.


In spite of the photo of my newest stash enhancement on Friday which isn’t too colourful (hey, that’s for gift socks and some patterns that simply call or solids, you can’t always knit cheerybright colours), I’ve got an explosion of colours on the needles right now. While I wasn’t too keen on knitting cotton sock yarn last October when I wanted woolwoolwool, I really enjoy the cotton now that it’s getting warm and warmer. (I prefer temperatures below 25°C which we almost reached already.) You can probably see my new cotton joy in last weeks’ Thursday’s socks. Right now I’v got really colourful socks on the needles, they are for my sister and had been hibernating since last October, I even had to rip the half finished sock because it was suitable for an elephant’s leg and cast on for Broadripples which make a wonderful explosion of colours.

Last night during a sleepless phase I finished the SKP socks, wonderfully cotton-y pastel-orange an I’ll show them here soon. After I showed a picture of the pair that I finished before that.

Actuall, I’m thinking about the whole concept of Thursday’s socks. Should I show a picture when a pair is done, regardless of the weekday? It might happen that I won’t show any pictures for two weeks because I’ve had a bad case of startitis, so nothing gets finished. On the other hand, there might be pictures of socks every other day because those cases lead to finished socks in short intervals. Thursday’s socks were a good way of avoiding these irregularities.

Why do I think about it anyway? During Summer of Socks I will show my photos after finishing the socks, anyway. I do not plan on knitting up my stash during that time and thus breaking last year’s record (42 pairs of socks!) but I just want to show the pictures after finishing the socks. After all, I want to see wonderful pictures from others myself.

I’ll take a picture of all my started socks later, and I’ve still got some time to think about it anyway.

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.