Frühlingssocken

Meine Schwester hat zwar zum Geburtstag einen Schal bekommen (Juno Regina, Ihr erinnert Euch vielleicht), aber dass sie keine Socken bekommen sollte, stimmte sie ein wenig traurig. Also habe ich ein Knäuel aus meinem Vorrat gekramt, das aus mir zunächst nicht ganz begreiflichen Gründen “Natalie!” gerufen hat. (Gelb? Eigentlich gar nicht ihre Farbe. Aber es hat einfach lauter gerufen als jedes andere Knäuel.)

64 Maschen angeschlagen, losgestrickt und krank geworden. (So krank, dass ich noch nicht mal mehr stricken wollte.) Bei einer kurzen Stippvisite hat sie die angefangene Socke gesehen und war begeistert. Gut, da wusste das Knäuel anscheinend mehr als ich. ;)

Inzwischen hat sie die Socken schon getragen und auch ihre Kollegin fand die Socken toll. Und Andrea hat die Musterung Frühlingssocken getauft. (Ich finde, zu Frühlingssocken gehört auf jeden Fall Grün. Und weniger Braun.)

Socken 07/2009

Details:
Größe: 40/41
Muster: glatt rechts
Garn: Rellana Flotte Socke


My sister got a Juno Regina for her birthday and was a little bit sad that she didn’t get socks. So I dived into my stash and one ball of yarn yelled her name so loud it was hard to ignore. (Yellow is not her colour, but this one yelled louder than any of the other yarns I have.)

I cast on 64 stitches, started knitting and got sick. So sick that I didn’t even knit. When she came over for a short visit she saw the partially knitted sock and was thrilled. Well, it looks like the yarn knew better than me. ;)

By now she already wore the socks (and her colleague liked the socks, too). Andrea called the colourway “Spring Socks”. (In my opinion, there should be at least some green in spring socks. And less brown.)

Tags:

Die Kommentfunktion ist nicht aktiviert.