Artikel mit ‘Wetter’ getagged

Die kälteste Nacht…

Mittwoch, 07. Januar 2009

…seit 27 Jahren (jedenfalls in Krefeld). Ich wohne hier seit 24 Jahren. Allerdings erinnere ich mich an einen Schulweg, bei dem mir beim Atmen die Nasenlöcher zugefroren sind. Das war sicher kälter – allerdings auch in Dissen a.T.W. und nicht in Krefeld. (Muss übrigens Anfang 1985 gewesen sein, weil wir kurz darauf umgezogen sind.)

Ürigens: Geräumt ist immer noch wenig bis kaum, stattdessen wird auf die Schnee-Eis-Mischung fleißig Salz gekippt. Dazu sage ich mal vorsichtshalber nichts.

Macht das nicht!

Dienstag, 06. Januar 2009

Im Moment kann ich nur davon abraten, in Krefeld zu Fuß unterwegs zu sein. Unsere Straße ist echt großartig geräumt im Vergleich zum Rest der Innenstadt. Ich bin zur Bücherei Mediothek gegangen, weil zwei DVDs zurück mussten, und dann habe ich noch ein paar Kleinigkeiten fürs heutige Abendessen eingekauft. Statt einer Stunde (wie veranschlagt) habe ich beinahe zwei gebraucht. Und wie viele Rutscher ich dabei gemacht habe, kann ich gar nicht zählen. An vielen Stellen ist nämlich der Schnee völlig plattgetreten und letzte Nacht vereist. Interessanterweise ist auch der Platz vorm Rathaus rutschig wie Eis.

Schneebilder

Montag, 05. Januar 2009

Weil Schnee hier so selten ist, muss das Ereignis natürlich festgehalten werden. Die Fotos sind teilweise heute ganz früh enstanden, als es noch geschneit hat und dunkel war, darum auch mit Blitz.

schnee090105
Der Mini im Schnee.

schnee090105a
Der Weihnachtsbaum, den Andrea im vorletzten Jahr hatte.

schnee090105b
Der Müll muss auch im Winter raus.

Übrigens haben es die meisten hier nicht so mit “früh Schnee räumen”. Ich war sogar mit bei den ersten. Unsere Nachbarn nebenan versuchen gerade, den seit locker 12 Stunde von vielen Füßen und Pfoten festgetreten Schnee vom Bürgersteig zu entfernen. Dass das (vor allem, da die Temperatur zur Zeit gefühlt sekündlich sinkt) nicht von besonders viel Erfolg gekrönt ist, kann man sich wahrscheinlich vorstellen. ;)

Übrigens bekomme ich den Deppen des Tages trotzdem zugesprochen. Das letzte Bild ist entstanden, als ich in Birkis (im Winter meine Hausschuhe) raus bin, um den Müll wegzubringen, vorne fehlt von der Schneeschicht an der linken Tonne schon etwas, weil ich nachgucken musste, welche der Tonnen die volle war (die erste) und welche die leere (die zweite). Beim Einwerfen der Tüte in die Tonne ist der Schnee an der linken Tonne dann noch weiter dezimiert worden. Und erst, als ich wieder in der Wohnung war, fiel mir auf, dass ich nasse und kalte Füße hatte.

Es schneit

Montag, 05. Januar 2009

Was für andere Regionen sicher um diese Jahreszeit nichts Besonderes ist, sorgt hier morgen garantiert pünktlich zu Ferien- und Urlaubsende für riesiges Verkehrschaos. Zumal hier die meisten Leute keine Winterreifen haben, schließlich hat es in den letzten Jahren auch nie richtiges Winterwetter gegeben. Und wenn es doch mal schneit, bleibt eh nichts liegen. Nun ja, Ausnahmen bestätigen die Regel – im November und vor ein paar Tagen hatten wir jeweils einen bzw. locker 5cm Schnee, jetzt bleibt er auch liegen, wenn auch aller Wahrscheinlichkeit (und Erfahrung) nach nicht bis morgen Abend.

Das letzte Schneejahr, an das ich mich erinnere, war Anfang 1986. Danach konnte man die Schneetage an ein paar wenigen Händen abzählen. Insgesamt, wohlgemerkt, nicht pro Jahr.