Meine Homepage
Asamandras Blog
Start Archiv Suche
Kategorien
Gefragtes
Gefundenes
Gehoertes
Gelachtes
Gelebtes
Gelerntes
Gelesenes
Gerochenes
Gesagtes
Gesehenes
Gestricktes

Stricken - Knit-Alongs

SixSox Knitalong
Start: 01.06.2004

Mustersocken Knitalong
Start: 01.10.2004

Fjörgyn Knit Along
Start: 01.09.2005

Knitting Olympics 2006
10.02. - 26.02.2006

Project Spectrum
März - August 2006

Stricken - in Arbeit
  • Pulli in Orange
  • Fjörgyn
  • Socken ohne Ende
Stricken - fertig
  • Socken
  • Schal aus ONline Light
  • Stirnband aus ONline Champ
  • olympisches Tuch
  • Statistik 2006
Verschiedenes
Webringe
Zu Asamandras Homepage
Kommentare

...seufz...wenn ich das so lese,...bekomme ich richtig heimweh nach dem schönen Krefeld... ... [ Claudia ]

Hallo Sandra, ... [ Bine ]

Hallo Sandra, ... [ catweazle ]

Hallo Sandra ... [ Silvia ]

andere Blogs

Mein Lieblingswollladen
Allerlei Strickerei
arianamania
Aud
Biancas Strickoase
Bine Bröhl Design
Calaidos
Carrieoke (englisch)
Das kleine Nadelspiel
Der kleine Sockhaus
Die Strickhexe
Die Wollecke
Ei Knit (englisch)
Elfengleich
Evelyns Breiwerk
Ev strickt nicht nur
Frank
Flinke Nadel
Frau Wimmer
Hippezippe
Hummel06
Irisines Stricksalon
Karins Sticheleien
Knittaxa

Krümmels Nadelarbeiten
Lisa und die Wolle
Lisbeths Masche
Make a Bobble
Molly strickt
Olympisches Strickdorf - Deutschland
Oui-ja
Pe's Strickinsel
Reginas Regenbogen
Shopblogger
Smartes, schönes und mehr
Spucknapf
Steffi
Strickcafé
Stricken mit Links
Stricker
Stricksucht
Stricksusl
Stricktick
Strikt Stricken
Tanjas Spinnereien
Tina
Trudes Wollabbau
Ulrike
Wapiti
Wendy Knits (englisch)
Wombel
Wollschaf
Yarn Harlot (englisch)

Für Feedreader

Subscribe with Bloglines

Listed on BlogShares
Sunlog

Freitag, 25.03.2005 - 15:03:17

Mein ganz privates Zugsocking
Mehrmals im Monat fahre ich mit der Bahn nach Duisburg, um dort DSA zu spielen. Immer mit dem Zug. Und natürlich stricke ich während der Fahrt. Und am Bahnhof, wenn ich lange warten muss (was besonders an Feiertagen wie heute der Fall ist - die Koordination der Fahrpläne lässt leider sehr zu wünschen übrig). Und während des Spielens auch, weil ich meine Hände dauernd bewege - dabei sind schon mehrere Gläser umgefallen, wenn ich kein Strickzeug hatte, aber noch nie, wenn ich gestrickt habe.
Aber warum nur bin ich jedes Mal völlig abgekämpft, wenn ich in Duisburg bin? Verpasse ich einen Bus, kann ich erst eine halbe Stunde später in Duisburg sein, und das nervt manchmal wirklich. Vor allem nervt daran, dass ich eigentlich pünktlich an der Bushaltestelle bin, aber der Bus schon vor zwei Minuten durchgefahren ist und an der übernächsten Haltestelle wartet. Natürlich nicht an der, wo ich einsteige. Das wäre zu einfach.
Zugsocking von Krefeld nach Duisburg startet in 10 Minuten! Morgen dann berichte ich, ob ich das Paar Kindersocken fertig bekommen habe (das will ich doch schwer hoffen, der Fuß ist schon zur Hälfte fertig beim ersten Socken...).
Und jetzt wirklich weg, denn der Bus soll schon in 10 Minuten fahren.

Asamandra | link | 15:03:17 | --- | Gelebtes