Meine Homepage
Asamandras Blog
Start Archiv Suche
Kategorien
Gefragtes
Gefundenes
Gehoertes
Gelachtes
Gelebtes
Gelerntes
Gelesenes
Gerochenes
Gesagtes
Gesehenes
Gestricktes

Stricken - Knit-Alongs

SixSox Knitalong
Start: 01.06.2004

Mustersocken Knitalong
Start: 01.10.2004

Fjörgyn Knit Along
Start: 01.09.2005

Knitting Olympics 2006
10.02. - 26.02.2006

Project Spectrum
März - August 2006

Stricken - in Arbeit
  • Pulli in Orange
  • Fjörgyn
  • Socken ohne Ende
Stricken - fertig
  • Socken
  • Schal aus ONline Light
  • Stirnband aus ONline Champ
  • olympisches Tuch
  • Statistik 2006
Verschiedenes
Webringe
Zu Asamandras Homepage
Kommentare

...seufz...wenn ich das so lese,...bekomme ich richtig heimweh nach dem schönen Krefeld... ... [ Claudia ]

Hallo Sandra, ... [ Bine ]

Hallo Sandra, ... [ catweazle ]

Hallo Sandra ... [ Silvia ]

andere Blogs

Mein Lieblingswollladen
Allerlei Strickerei
arianamania
Aud
Biancas Strickoase
Bine Bröhl Design
Calaidos
Carrieoke (englisch)
Das kleine Nadelspiel
Der kleine Sockhaus
Die Strickhexe
Die Wollecke
Ei Knit (englisch)
Elfengleich
Evelyns Breiwerk
Ev strickt nicht nur
Frank
Flinke Nadel
Frau Wimmer
Hippezippe
Hummel06
Irisines Stricksalon
Karins Sticheleien
Knittaxa

Krümmels Nadelarbeiten
Lisa und die Wolle
Lisbeths Masche
Make a Bobble
Molly strickt
Olympisches Strickdorf - Deutschland
Oui-ja
Pe's Strickinsel
Reginas Regenbogen
Shopblogger
Smartes, schönes und mehr
Spucknapf
Steffi
Strickcafé
Stricken mit Links
Stricker
Stricksucht
Stricksusl
Stricktick
Strikt Stricken
Tanjas Spinnereien
Tina
Trudes Wollabbau
Ulrike
Wapiti
Wendy Knits (englisch)
Wombel
Wollschaf
Yarn Harlot (englisch)

Für Feedreader

Subscribe with Bloglines

Listed on BlogShares
Sunlog

Montag, 20.06.2005 - 11:05:23

Mini-Treffen bei Affenhitze
Seit gestern sind wir wieder zurück, und es war trotz dieser unmenschlichen Hitze schön. Freitag Anreise bei Waschküche (nicht extrem warm, aber extrem schwül), abends nach dem Aufbau gemütliches Grillen mit den Leuten aus dem Club. Samstag kletterte das Thermometer schnell hoch und höher, alle Stunde habe ich meine Haare nass gemacht, um ein wenig Verdunstungskälte mitzunehmen. Mittags waren wir Eis Essen, lecker! Einige haben dann noch im an das Gelände angrenzenden Bach gebadet, ich habe gelesen und den Schatten genossen. Danach habe ich mich erstmal schlafen gelegt, bei Hitze mutiere ich zum Südländer und halte Siesta. Abends dann Spanische Party - zuerst noch müde, die Musik fürchterlich - Schlager und Co. Dann kamen die 80er beim DJ, und ab da wurde ich dann auch wacher. Die Sangria war ein absolutes Teufelszeug, sehr lecker, und ich hatte ordentlich einen im Tee! ;)
Sonntag - wer hat eine Spinne im Zelt? Natürlich wir. Und auf welcher Seite sitzt sie? Natürlich auf meiner! Also doch nicht "noch einmal rumdrehen", sondern aufstehen. Warum sind die Toiletten eigentlich immer so weit weg, wenn man zeltet?
Nach einem ausgiebeigen Frühstück: Abbau. Örks! Das Thermometer wollte wohl alle Rekorde innerhalb einer halben Stunde brechen, mein Gesicht feuerrot, der Kreislauf kurz vorm Schlappmachen. Nach einer Stunde war alles verstaut, noch ein letztes Zusammensitzen, Haare nass machen, Toilette besuchen, dann der Aufbruch. Ich muss gestehen, ich habe im Auto ein paar Minuten geschlafen. Und das Fenster war offen, auch auf der Autobahn, obwohl ich das sonst gar nicht mag - empfindliche Ohren - aber sonst wären wir wohl gegrillt worden.
Der Kater mag mich noch, er hat sich gleich auf meinen Schoß gehockt und sich erstmal so lange kraulen lassen, bis ich keine Wärmflasche mehr haben wollte - also nicht besonders lange. Auch sonst ist er kaum von unserer Seite gewichen - er mag es halt nicht, wenn wir weg sind, selbst, wenn jemand anders hier ist...

Asamandra | link | 11:05:23 | --- | Gelebtes