Meine Homepage
Asamandras Blog
Start Archiv Suche
Kategorien
Gefragtes
Gefundenes
Gehoertes
Gelachtes
Gelebtes
Gelerntes
Gelesenes
Gerochenes
Gesagtes
Gesehenes
Gestricktes

Stricken - Knit-Alongs

SixSox Knitalong
Start: 01.06.2004

Mustersocken Knitalong
Start: 01.10.2004

Fjörgyn Knit Along
Start: 01.09.2005

Knitting Olympics 2006
10.02. - 26.02.2006

Project Spectrum
März - August 2006

Stricken - in Arbeit
  • Pulli in Orange
  • Fjörgyn
  • Socken ohne Ende
Stricken - fertig
  • Socken
  • Schal aus ONline Light
  • Stirnband aus ONline Champ
  • olympisches Tuch
  • Statistik 2006
Verschiedenes
Webringe
Zu Asamandras Homepage
Kommentare

...seufz...wenn ich das so lese,...bekomme ich richtig heimweh nach dem schönen Krefeld... ... [ Claudia ]

Hallo Sandra, ... [ Bine ]

Hallo Sandra, ... [ catweazle ]

Hallo Sandra ... [ Silvia ]

andere Blogs

Mein Lieblingswollladen
Allerlei Strickerei
arianamania
Aud
Biancas Strickoase
Bine Bröhl Design
Calaidos
Carrieoke (englisch)
Das kleine Nadelspiel
Der kleine Sockhaus
Die Strickhexe
Die Wollecke
Ei Knit (englisch)
Elfengleich
Evelyns Breiwerk
Ev strickt nicht nur
Frank
Flinke Nadel
Frau Wimmer
Hippezippe
Hummel06
Irisines Stricksalon
Karins Sticheleien
Knittaxa

Krümmels Nadelarbeiten
Lisa und die Wolle
Lisbeths Masche
Make a Bobble
Molly strickt
Olympisches Strickdorf - Deutschland
Oui-ja
Pe's Strickinsel
Reginas Regenbogen
Shopblogger
Smartes, schönes und mehr
Spucknapf
Steffi
Strickcafé
Stricken mit Links
Stricker
Stricksucht
Stricksusl
Stricktick
Strikt Stricken
Tanjas Spinnereien
Tina
Trudes Wollabbau
Ulrike
Wapiti
Wendy Knits (englisch)
Wombel
Wollschaf
Yarn Harlot (englisch)

Für Feedreader

Subscribe with Bloglines

Listed on BlogShares
Sunlog

Montag, 08.05.2006 - 07:52:47

Wochenend und Sonnenschein - keine Fotos
Das Wochenende war nicht nur vom Basteln am neuen Blog geprägt ("Wir arbeiten daran", ich hoffe, dass es in den nächsten Tagen online geht), sondern auch von dieversen "Draußen-Aktivitäten".
Am Samstag bin ich mit meinen Schwestern und unserer Mutter durch die Stadt gebummelt. Dort war nicht nur der zweite Tag des Krefelder Stadtmarktes (so eine Art Viktualienmarkt, mit dem die Aktivitäten rund um den Behnisch-Bau angeheizt werden sollen - meine bescheidene Meinung: Das wird wohl nix...), sondern gleichzeitig auch noch ein Riesenrummel in der Fußgängerzone und rundherum. Bis 16 Uhr haben die verschiedenen Geschäfte Aktionen und Stände gehabt (viele Läden haben allerdings länger geöffnet), so dass es wirklich viel zu gucken gab.
Besonders beeindruckend fand ich dabei, dass die Fußgängerzone richtig voll war. Anscheinend lassen sich die Krefelder auch bei 30°C in die Stadt locken, wenn nur etwas geboten wird. Und die Musiker - ein Mann am Flügel, der gegen Loskauf ein Wunschlied spielte (und sich darüber beschwerte, dass in Krefeld eine Art Sicherheitsabstand eingehalten wird) sowie ein trompetender Eisverkäufer. Klasse! Gekauft habe ich nichts, meinen Schwestern aber viele Hinweise gegeben, was sie mir doch alles zum Geburtstag schenken könnten. Schließlich sind es nur noch 10 Wochen bis dahin. ;)
Gestern war dann Oldtimer-Treffen an der Rennbahn. Wir waren mit dem Mini da, haben viele Leute getroffen, viele Autos geguckt und ich meine Gesichtsfarbe so langsam auf rot gewechselt. Ja, Sonnenbrand. Dabei habe ich mich schon soweit eben möglich im Schatten aufgehalten - es war nur eben die meiste Zeit leider nicht möglich. An den Armen und im Ausschnitt geht es, im Gesicht sieht man es deutlich. Zum Glück habe ich eine Menge Aftersun, und es ist auch nicht so schlimm, dass ich Schmerzen hätte - aber einen leichten Sonnenstich hatte ich gestern dann doch. Nach drei Stunden Schlaf bin ich vom Telefon geweckt worden, und auch abends bin ich relativ früh ins Bett.

Asamandra | link | 07:52:47 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Freitag, 05.05.2006 - 14:45:28

Probleme bei den Kommentaren
Schon zwei Leute haben mir gesagt, sie könnten keine Kommentare hinterlassen. Hier tauchen sie aber auf, und das gleich im Doppelpack, einen habe ich jeweils gelöscht.
Ich weiß nicht, was hier los ist. Die neue Software wäre einsatzbereit, aber mir gefällt das Aussehen noch nicht. Ich werde also weiter daran basteln. Falls hier zwischendurch gar nichts zu sehen ist - ich arbeite daran! ;)

Nachtrag:
Der Fehler ist jetzt behoben. Ich arbeite aber weiter daran, auf WordPress umzustellen.

Asamandra | link | 14:45:28 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Montag, 06.03.2006 - 06:32:39

*Zwitscher*
Draußen ist es stockfinster, und vor einer Minute haben die Vögel angefangen zu zwitschern. Heißt das, dass es jetzt wirklich Frühling wird (was mein Kater ja schon ein bisschen länger ankündigt) und ich wieder keine Woche Schnee am Stück habe?



It's pitch-dark outside and a minute ago the birds started chirping. Does this mean spring is really coming (which my tomcat has been announcing for a while by losing all of his winter pelt) and I won't get a week of snow in a row again?

Asamandra | link | 06:32:39 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Sonntag, 05.03.2006 - 22:51:37

Mal wieder Husten
Ich habe mal wieder Husten, eine leichte Bronchitis, vermute ich. Die letzten beiden Tage habe ich viel geschlafen und getrunken. Ich hoffe, dass es schnell besser wird.



I've got a cold again, a bronchitis, I guess. I slept and drank a lot during the last two days. I just hope it gets better soon.

Asamandra | link | 22:51:37 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Mittwoch, 01.03.2006 - 12:45:10

Neues von der Katze
Es ist tatsächlich eine Katze (kein Kater), etwa 8-9 Monate alt - und weder gechipt noch tätowiert. Himmel, das kann ja heiter werden. Meiner ist unsäglich eifersüchtig und anhänglich geworden dadurch.




The cat is a she, about 8 or 9 months old and cannot be idetified. This is going to be fun...
Socki is unbelievably jealous and wants to be with me all the time.

Asamandra | link | 12:45:10 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Dienstag, 28.02.2006 - 23:30:18

Katze zugelaufen
Himmel, was für eine Aufregung! Hier ist heute eine neue Katze aufgetaucht. Unglaublich zutraulich! Innerhalb von Sekunden waren meine Schwestern, ich, Andrea, Vera und Christian als neue Eltern adoptiert (und die beiden Mädels von oben auch). Morgen hänge ich Zettel auf, die Kleine ist so gepflegt und gut genährt, dass sie jemandem ausgebüxt sein muss. Für heute Abend haben wir ihr Asyl gewährt, allerdings bei Andrea, nicht bei mir. Socki ist nämlich nicht wirklich begeistert...
Außerdem werde ich noch im Tierheim anrufen, dass sie Anfragen aus der Gegend an mich weiterleiten. Die kleine Katze wird sicher schrecklich vermisst!




We've got a new cat. It appeared during the snow today, was obviously well fed and very trusting. Because it didn't want to go home (the cat could be a castrated male or a female, we don't know), we took her in - I know, we shouldn't have, but otherwise she'd have stayed anyway. It's not here but in Andrea's apartment, because Socki is not amused. He's quite jealous, to be honest...
Tomorrow I'll call the animal shelter so that they can refer callers to me and put up notes. I'm sure the little one is being missed terribly!

Asamandra | link | 23:30:18 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Montag, 27.02.2006 - 08:28:10

*Gähn*
Heute ist nicht nur Rosenmontag (und damit das gesamte Rheinland inklusive Niederrhein sowie einige andere Regionen im absoluten Ausnahmezustand), sondern auch der Tag, an dem mein Freund in Richtung Süden der Republik (genauer ins Breisgau) fährt. Seit einer Stunde ist er unterwegs, seit über zwei bin ich auf den Beinen. Und kann trotz erheblicher Müdigkeit nicht wieder einschlafen. Das kann ja heiter werden, wenn wir um 12:47 Uhr bei Karin aufschlagen. Außerdem ist mir unterschwellig übel.
Georg fährt übrigens über Köln. Ich bedauere ihn jetzt schon. Erfahrungsgemäß sind Jecken in der Bahn ab 2 pro Wagon unerträglich laut.




Today it's not only Carnival Monday (which makes large parts of Germany close to a state of emergency), it's also the day Georg goes to the south of our republic. He's on his way for an hour now, I'm up for more than two. And I can't sleep, even though I'm really tired. And I feel slightly sick. Meeting the other knitters at 12:47 pm is sure going to be fun..
By the way, Georg is travelling via Cologne. Which is one of the most carnevalistic cities ever. And from my experience carnvalists are unendurably loud if there are more than two of them in each waggon. I feel sorry for him already.

Asamandra | link | 08:28:10 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Sonntag, 26.02.2006 - 09:32:35

Stricktreffen bei Andrea
Gestern fanden sich bei Andrea viele Strickerinnen ein. Es war ein wirklich schönes Treffen, schade, dass Bine sich so schrecklich verfahren hat. Bine, beim nächsten Mal rufst Du einfach zwischendurch an, wir finden Dich und holen Dich ab! Oder noch besser: Du bekommst eine ordentliche Wegbeschreibung.

Viele Fotos habe ich nicht gemacht. Hier sind ein paar:

Ulrike und ihr Tuch
Ulrike und ihr Tuch - sie hat sich sehr gefreut! :)

Norberts Kuchen
Norbert hat einen Kuchen gebacken - Storck Riesen! Ich kann Euch sagen, trotz Sahne ein Gedicht. Den Rest haben wir kaltgestellt. Köstlich!

Anjas Pullover
Besonders Bettina war begeistert von Anjas Pullover. Sie hat einen ganzen Stapel Sockenwollreste zu Häkelquadraten verarbeitet und die dann zu diesem unglaublichen Pullover vernäht. Respekt! Das nenne ich Geduld.

Anjas und Martinas Socken
Martina hat leichtsinnigerweise einen Mini gezeigt. Daraufhin haben alle "hier" gerufen, weil sie auch gerne einen wollten. Sie hat heldenhaft aus meinen Resten Minis für die ganze Truppe genadelt - den kleinsten seht Ihr hier auf der Socke für Anjas Töchterlein. Unglaublich!

Ein schönes Treffen, ich habe einige meiner Knäuel weggetauscht (Natalie, mein Schwesterchen, darf sich demnächst richtig doll freuen), bestimmt 1 kg zugenommen, gelacht, gequatscht, gestrickt (die nächsten Donnerstagssocken sind fertig, die übernächsten auf den Nadeln), geraucht, meinen Kater beschmust...

Schön, so viele neue Gesichter zu sehen, schön, so viele bekannte Gesichter wiederzutreffen, schön, sich mal wieder neue Anregungen zu holen. Wann treffen wir uns wieder? ;)

Asamandra | link | 09:32:35 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Freitag, 03.02.2006 - 13:35:20

Es ist da!
Heute bekommen, nachträglich zu Weihnachten. Noch nicht installiert. Jetzt lernen meine Sims vor mir Auto fahren... ;)

Die Sims 2 Nightlife

Asamandra | link | 13:35:20 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Sonntag, 06.11.2005 - 10:27:36

Der Teufel sch... immer auf den größten Haufen
Kann mir mal jemand sagen, warum ich in letzter Zeit dauernd gebrauchte Tage erhalte?
Hier ein Einblick in meine letzte Woche:

Montag: Rechner startet nicht mehr. Reparatur von Win2000 bringt nix, also Überinstallation. Danach waren die Daten zwar auf der Festplatte, aber nicht zu erreichen (keine Programme mehr auszuführen etc.). Prima. Also Format C - und ich habe gemerkt, dass die zweite Festplatte innerhalb von zwei Monaten eine Macke hat. Mangels Masse trotzdem Neuinstallation auf dieser Platte. Abends aber dennoch viel Spaß gehabt beim DSA-Spielen. Da dachte ich auch noch, schlimmer würde es diese Woche nicht kommen.

Dienstag: Weitere Installation der verschiedensten Programme. Nun ja. Immerhin konnte ich abends auch mal wieder meine E-Mails abrufen. Meine zweite Festplatte (die alte, die bis vor zwei Monaten noch C hieß) wurde dank der Überredungskünste eines Freundes auch noch sichtbar. Prima, die Dateien von 14 CDs zu laden, hätte sicher besonders viel Spaß gemacht. Wie, ich bin sarkastisch? Kann gar nicht.

Mittwoch: Fing eigentlich ganz nett an. Abends raffte mich dafür eine Lebensmittelvergiftung vom Feinsten dahin. Glaubt mir, das macht keinen Spaß. Erst stundenlang Übelkeit. 3x habe ich mir die Pizza dann insgesamt durch den Kopf gehen lassen, die ich am Abend vorher (und die Reste mittags) gegessen hatte. Die Nachtruhe war also nicht wirklich ruhig. Bitte in nächster Zeit keine Pilze mehr für mich.

Donnerstag: Viel geschlafen, viel gelesen, fast nur im Bett gewesen. Abends war mir dann endlich wieder nach mehr als Pfefferminztee und Cola. Ein Toast mit Honig - und es blieb drin! Später dann noch eine geriebene Banane, die ich aber nicht aufessen konnte. So satt war ich lange nicht von einer 3/4 Banane!

Freitag: Toast mit Honig, später dann Toast mit Marmelade. Nicht mehr nur im Bett, sondern teilweise auch auf der Couch. Abends dann gegen den Salzmangel eine Tasse Gemüsebrühe (nicht ganz geschafft). Ja, ich weiß, und das ist mir nicht mal selbst eingefallen.

Samstag: Ging schon wieder. Morgens Brot mit Käse (danach Magendrücken), Mittags eine kleine Portion Nudeln mit Tomatensauce (ohne Pilze!), abends ein paar Kartoffeln (drei Stückchen, um genau zu sein) und etwas Blumenkohl (zwei Röschen). Immer noch leichtes Gewackel beim Laufen, aber immerhin fast keine Schwindelanfälle mehr. Man lernt ja, sich auch über Kleinigkeiten zu freuen.

Sonntag: Morgens aufgestanden, der Magen scheint zu halten. Hurra. Weniger hält der Rechner: Derselbe Fehler wie Montag zeigt sich. Wäre ja auch zu schön gewesen. Morgen kommt eine nagelneue Festplatte ins Haus, und die sollte dann halten. Hoffe ich. Ansonsten beiße ich glaube ich in die Tastatur und gebe die Computer auf. Oder ich habe einfach keinen eigenen mehr sondern arbeite nur noch am Laptop - keine Spiele, keine dauerhafte Verfügbarkeit, keine ordentliche Tastatur, keine Programme, die ich so gerne mag - Ende Gelände.

Wirklich, ich habe genug. Hallo, Universum, es reicht! Ich will mal wieder einen uneingeschränkt schönen Tag erleben! Am liebsten ganz viele davon am Stück!

Asamandra | link | 10:27:36 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

nächste Seite