Meine Homepage
Asamandras Blog
Start Archiv Suche
Kategorien
Gefragtes
Gefundenes
Gehoertes
Gelachtes
Gelebtes
Gelerntes
Gelesenes
Gerochenes
Gesagtes
Gesehenes
Gestricktes

Stricken - Knit-Alongs

SixSox Knitalong
Start: 01.06.2004

Mustersocken Knitalong
Start: 01.10.2004

Fjörgyn Knit Along
Start: 01.09.2005

Knitting Olympics 2006
10.02. - 26.02.2006

Project Spectrum
März - August 2006

Stricken - in Arbeit
  • Pulli in Orange
  • Fjörgyn
  • Socken ohne Ende
Stricken - fertig
  • Socken
  • Schal aus ONline Light
  • Stirnband aus ONline Champ
  • olympisches Tuch
  • Statistik 2006
Verschiedenes
Webringe
Zu Asamandras Homepage
Kommentare

...seufz...wenn ich das so lese,...bekomme ich richtig heimweh nach dem schönen Krefeld... ... [ Claudia ]

Hallo Sandra, ... [ Bine ]

Hallo Sandra, ... [ catweazle ]

Hallo Sandra ... [ Silvia ]

andere Blogs

Mein Lieblingswollladen
Allerlei Strickerei
arianamania
Aud
Biancas Strickoase
Bine Bröhl Design
Calaidos
Carrieoke (englisch)
Das kleine Nadelspiel
Der kleine Sockhaus
Die Strickhexe
Die Wollecke
Ei Knit (englisch)
Elfengleich
Evelyns Breiwerk
Ev strickt nicht nur
Frank
Flinke Nadel
Frau Wimmer
Hippezippe
Hummel06
Irisines Stricksalon
Karins Sticheleien
Knittaxa

Krümmels Nadelarbeiten
Lisa und die Wolle
Lisbeths Masche
Make a Bobble
Molly strickt
Olympisches Strickdorf - Deutschland
Oui-ja
Pe's Strickinsel
Reginas Regenbogen
Shopblogger
Smartes, schönes und mehr
Spucknapf
Steffi
Strickcafé
Stricken mit Links
Stricker
Stricksucht
Stricksusl
Stricktick
Strikt Stricken
Tanjas Spinnereien
Tina
Trudes Wollabbau
Ulrike
Wapiti
Wendy Knits (englisch)
Wombel
Wollschaf
Yarn Harlot (englisch)

Für Feedreader

Subscribe with Bloglines

Listed on BlogShares
Sunlog

Donnerstag, 12.02.2004 - 07:18:10

Mein neuer Vertrag...
Nachdem ich ja seit Januar keinen Vetrag mehr hatte (aber weiter gearbeitet habe), ist gestern endlich wieder etwas passiert. Bis Mitte April geht er, blöd, jetzt muss ich mir das Geld für die Studiengebühr doch bei irgendwem leihen. Fragt sich nur, wer so viel Geld hat. Naja, es wird sich schon finden.

Asamandra | link | 07:18:10 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Samstag, 07.02.2004 - 13:24:34

Brot und Spiele
Gestern Abend haben wir "Alhambra" gespielt, das hatte Georg von mir zu Weihnachten bekommen (gekauft, als ich letztes Jahr auf der Spiel in Essen war). War sehr lustig, auch wenn ich mal wieder keine Chance hatte - allerdings hätte ich den Preis für die merkwürdigste Bauweise bekommen, wenn es den denn gäbe.
Heute Abend gehe ich nach langer Zeit mal wieder DSA spielen - darauf freue ich mich schon sehr! Ich weiß schon kaum noch, was beim letzten Mal so alles passiert ist, muss ich gleich mal nachsehen, um meine Erinnerung auf Trab zu bringen.
Und vorhin habe ich mir "Der Tag des Falken" auf DVD geholt. Wir waren in der Stadt, und weil Georg eh zu Saturn wollte, hat es sich einfach angeboten. Michelle Pfeiffer, Rudger Hauer und Matthew Broderick, ein wunderschöner Film, den ich mir schon sicher 5x angesehen habe. Vielleicht gucke ich gleich noch ein bisschen, mal sehen.
Wo das Brot kommt? Irgendwie gab es heute noch keins, aber jetzt mache ich mir Frühstück, dabei esse ich natürlich auch Brot ;)

Asamandra | link | 13:24:34 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Mittwoch, 21.01.2004 - 15:57:38

Kein Schnee!
Jetzt hatte ich gehofft, wenigstens in Essen läge Schnee, aber dem ist nicht so. In Krefeld liegt nie Schnee, daran musste ich mich ja leider schon gewöhnen, aber wenn ich zur Uni fahre, sehe ich im Winter oft Schnee. Egal, in welches Blog ich in der letzten Woche geschaut habe, fast überall konnte ich winterliches Weiß auf Fotos bewundern, nur ich kann nie mit solchen Bildern aufwarten.
Gut, die Autofahrer werden sich freuen, und wenn es eine Möglichkeit gäbe, wie man die Unfälle verhindern kann, würde ich es immer so schneien lassen, dass nichts passiert. Ich mag Schnee, und nie bekomme ich welchen! Vielleicht sollte ich doch umziehen? Nöööö, doch lieber nicht, aber Schnee hätte ich trotzdem gerne.

Asamandra | link | 15:57:38 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Sonntag, 18.01.2004 - 21:25:01

Pause beendet
Puh, kurz vor Weihnachten hat mich eine üble Bronchitis erwischt. So ganz vorbei ist sie leider immer noch nicht, aber immerhin huste ich nicht mehr dauerhaft, wie noch vor drei Wochen. Ehrlich, Ihr könnt froh sein, wenn Ihr nicht von einer dieser Erkältungswellen erfasst worden seid, die hier schon seit Anfang/Mitte Dezember umgehen, denn alle, die sie erwischt haben, sind immer noch nicht so ganz wieder auf dem Damm. Üble Geschichte!
Das Buch ist dann endlich kurz vor Weihnachten (am 20.12., um genau zu sein) hier eingetroffen. Blöderweise liegt es seit Heiligabend bei meinen Eltern, weil wir es bisher nicht geschafft haben, nochmal dort hin zu fahren. Dabei überlege ich schon die ganze Zeit, was ich aus der Wolle, die hier schon liegt, daraus (vielleicht auch abgewandelt) zaubern könnte - sooo klein sind meine Vorräte ja nicht!
Die Sommerplanung läuft auch schon auf Hochtouren - im Juni geht es auf zwei Minitreffen (Braunschweig und Köln), und im August dann zum IMM (International Mini Meeting) nach Norwich, GB. Der Mini kommt für ein paar Tage nach Hause! ;) Für letzteres laufen auch die Planungen schon auf Hochtouren, denn die Anmeldefrist läuft am 1.2. aus. Da ich genug Englisch spreche (Kunststück als angehende Englisch-Lehrerin), bin ich freiwillig gemeldet worden, um die Anmeldung zu übernehmen. Naja, das Anmelden von 17 Personen ist ja nicht soooo kompliziert, sollte man meinen, vor allem dann, wenn man die Daten der meisten Leute schon hat. Blöderweise haben die aber etwas merkwürdige Bankdaten, so dass ich morgen mal bei meiner Bank nachfragen werde, wie ich das regeln kann (und vor allem, welche Gebühren zu einer Überweisung nach GB in Pfund hinzukommen!) - das Geld bekomme ich dann hoffentlich im Laufe der Woche von allen, so dass ich nur noch wenig einsammeln muss. Es sind immerhin gute 50 € von jedem...
Wie überlebe ich das englische Essen? Wahrscheinlich werde ich einen Haufen mitnehmen, auch wenn es dann ziemlich eng wird im Mini. Zigaretten nicht vergessen, die kosten auf der Insel ein mittleres Vermögen! Außerdem Auslandkrankenschein, Klamotten für jede Wetterlage (wer weiß, wie es dort wettertechnisch ist, immerhin sind wir an der Ostküste Englands unterwegs), Musik, Lesestoff, Strickzeug (Wolle ist so teuer wie in den USA), genug Papier und Stifte, der Laptop muss auch mit (80 Fotos werden wohl kaum reichen), mein "normaler" Fotoapparat zusätzlich zur Digicam, Batterien....... Die Liste ließe sich jetzt schon fast unendlich fortsetzen, ui, ich fürchte, wir werden einen Sattelschlepper fürs Gepäck brauchen (pro Person 2-3 Pullis, 5 T-Shirts, 2 Hosen, Unterwäsche, Socken, Schuhe, Hemd und Bluse, 1-2 Jacken, .......) - Ihr habt mich noch nicht essen sehen, ich schaffe es immer wieder, mich zu bekleckern... Dazu noch Getränke und Essen, frühstücken kann ich da ja ganz gut (wenn man das nimmt, was man dort als "kontinentales" Frühstück bezeichnet: Toast mit leckerer Orangenmarmelade, evtl. Rührei, Tee).
Naja, mal sehen, für die Planung habe ich ja noch ein wenig Zeit. Aber die Vorfreude, die ist jetzt schon groß!

Asamandra | link | 21:25:01 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Mittwoch, 26.11.2003 - 20:47:30

Weihnachtslichter- und -dekorationsterror
Vor etwa 1,5 Wochen haben die Neuen hier auf der Straße einen einzelnen beleuchteten Weihnachtsmann ins Fenster gehängt. Der leuchtet, wenn es dunkel wird, in allen Farben, die man sich nicht vorstellen möchte. Naja, wenigstens blinkt er nicht, immerhin etwas! Kurz darauf sind zwei oder drei Familien nachgezogen, und seit ein paar Tagen blinkt, blitzt und flackert es mal wieder. Leute, ich werde wahnsinnig, wenn es dauernd im äußeren Gesichtskreis hell und wieder dunkel wird! So ein Geflacker lenkt mich total ab, selbst wenn es einmal diagonal über die Straße weg stattfindet.
Ich weiß schon, warum ich Weihnachtsdekoration am liebsten ohne Lichter mag. Alleine der Gedanke, dass mein Wohnzimmer eine Lightshow bekommt, lässt mich weinen. Gut, ich bastele mir auch einen Adventskranz. Natürlich beleuchte ich auch meinen Tannenbaum, aber da flackert und blinkt nichts. Ich habe noch nicht mal angefangen, mir überhaupt Gedanken zu machen, wie ich dieses Jahr dekorieren möchte, da haben meine Nachbarn sich schon wieder völlig überboten, zumindest den Stromverbrauch betreffend.
Im Laufe der Jahre wird man allerdings bescheidener: Ich bin ja schon froh, dass wir hier keine Vorgärten haben (Innenstadthäuser haben wirklich Vorteile!), denn sonst kämen meine Nachbarn noch auf Ideen wie Tim Taylor in "Hör mal, wer da hämmert" und würden jedes Jahr größere Geschütze auffahren. Obwohl, wenn ich mir die Balkons im Eckhaus so ansehe...

Asamandra | link | 20:47:30 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Montag, 17.11.2003 - 07:01:51

Nostalgiewelle
Immer mal wieder überrennt eine Nostalgiewelle nach der anderen die Republik. Mal sind es die 70er, mal die 80er oder auch die 90er. Jedes dieser Jahrzehnte habe ich mehr oder weniger erlebt (naja, als Baujahr 73 ersteres nicht sooo genau), und mit jedem verbinde ich besondere Erinnerungen, z. B.:
Yps-Hefte (wurden leider 2000 eingestellt)
Formel Eins (als Musiksendung)
Jamiri (seine Comics sind meistens ziemlich witzig, zu meinen liebsten gehören dieser und dieser)
Das ist natürlich nicht alles, wer kennt denn noch die Bleistifte, bei denen das Holz z. B. nach Erdbeeren oder Pfefferminze roch? (Wir haben die Abfälle des Anspitzens gesammelt und getauscht.) Oder auch Radiergummis und Tinte mit Geruch? Ich glaube, es gab nie wieder so viel beduftetes Zeug wie zu meiner Grundschulzeit ;)

Asamandra | link | 07:01:51 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Mittwoch, 29.10.2003 - 16:53:21

Hrrrmpf...
Da hatte ich mir vorgenommen, regelmäßig zu bloggen, und was ist? Jetzt vernachlässige ich mein Blog schon seit Monaten sträflichst.
In der Zwischenzeit habe ich mehrere Paare Socken gestrickt, ein UFO (UnFertiges Objekt) wieder aufgeribbelt, zwei Pullis fertig gemacht, neue Nachhilfeschüler bekommen, meinen Vertrag an der Uni gekriegt (Werksvertrag, lohnt sich!) und verschiedenes mehr.
Uff, ich komme zu nichts!
Gleich gehe ich Pizza-Essen mit meinem Chef und dem Hilfskrafter, der hier das Büro ebenfalls am Laufen hält, das war eine mehr oder weniger spontane Idee letzte Woche. Mal sehen, wie es wird (und wann ich wieder zu Hause bin, Georg hat schon gesagt, ich soll ihn anrufen).
Der schlanken Linie tut das sicher nicht gut, aber manchmal muss es sein. Ich habe auch ein kleines Hüngerchen, ob das daran liegt, dass ich außer zwei Rosinenbrötchen heute noch nichts gegessen habe? Die Banane liegt nämlich zu Hause, wo ich sie heute Mittag vergessen habe...
Freitag ist Halloween-Fete mit dem Club angesagt. Die findet bei uns statt, wird bestimmt lustig, auch wenn bisher noch nicht so viele zu- oder abgesagt haben...
Demnächst haben wir wohl wieder eine Flatrate, jubel! Dann werde ich mich auch wieder viel regelmäßiger zu Wort melden. Ehrenwort!

Asamandra | link | 16:53:21 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Montag, 28.07.2003 - 11:02:19

Geburtstagswoche
Die Geburtstagswoche des Julis ist vorbei. Am Mittwoch sind noch ein paar Leute rübergekommen, um die letzte Stunde vor meiner neuesten Null mit mir zu verbringen, Donnerstag war ich einkaufen und habe Nachhilfe gegeben (unterbrochen von diversen Anrufern, die mir gratulieren wollten), Freitag das letzte Mal Englisch für dieses Semester (ich habe eine 1!) und danach 6 Stunden arbeiten. Samstag haben wir dann in den Geburtstag eines Mitglieds aus dem Mini-Club reingefeiert (ich hatte den ganzen Tag Kopfschmerzen, die trotz ausgiebiger Schlafeinlagen nicht völlig verschwinden wollten), für den ich auch noch einen Kuchen gebacken habe, und gestern waren meine Eltern hier (noch mehr Kuchen). Meine Mutter hat ausgiebig meine Wollberge bewundert, sie hat mir dann auch falsches Patent gezeigt (immer zwei rechts, eins links). Ich glaube, ich stricke jetzt noch ein paar Reihen, und wenn sich das dann nicht zusammenzieht, wird der Schal doch im Vollpatent gestrickt. Dauert zwar ewig und verbraucht riesig viel Wolle, aber der Schal soll ja warm sein! Hoffentlich reichen die 600 g dann.
Spaßiges am Rande (für die Katholiken in Bayern wohl eher nicht): hier.

Asamandra | link | 11:02:19 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Dienstag, 22.07.2003 - 09:07:03

Geburtstag!
Nein, nicht ich habe Geburtstag (noch nicht), sondern mein Freund. Er schläft noch selig, weil gestern Abend ein paar Leute hier waren, die zu seinem Ehrentag mit ihm anstoßen wollten. Einen Anruf und eine SMS hat er auch schon bekommen (der Anrufer ruft gleich nochmal an).
Komisch, dieses Jahr ist das alles wirklich überraschend gekommen. Sonst ging die Woche vor den Geburtstagen nicht so schnell um, und auch die Zeit bisher kommt mir nicht vor wie fast sieben Monate. Dabei ist eigentlich wirklich genug passiert! Je älter ich werde, desto mehr scheint die Zeit zu verschwimmen. Als ich noch in der Grundschule war, war ein Jahr endlos lang. Auch im Gymnasium hatte ich lange das Gefühl, dass Zeit endlos ist. Kurz vor (oder kurz nach?) dem Abitur beschleunigte sich plötzlich alles. Inzwischen habe ich das Gefühl von "Einmal blinzeln und die Woche ist rum!" - ich glaub', ich werd' alt...

Asamandra | link | 09:07:03 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

Sonntag, 20.07.2003 - 17:15:22

Schreibtische und ich...
...führen unweigerlich zu einem riesigen Chaos. Ich bin ja schon sonst nicht besonders ordentlich, aber wenn ich meinen Schreibtisch aufräume, dauert das immer einige Zeit - bis das Chaos gelichtet ist und alles sortiert, kann schon mal ein Vormittag vergehen. Jetzt ist mein Schreibtisch aber soweit wieder fertig, inklusive putzen (auch von Telefon und Tür-Gegensprechanlage). Ich finde ja, dafür habe ich mir eine Auszeit verdient, aber andererseits kann ich eigentlich auch noch eben den Rest des Büros machen (Jacken weghängen, staubsaugen). Außerdem muss ich morgen oben weitermachen, zumindest die Grobarbeiten sind mal wieder dran (fegen und wischen).
Und das versprochene Gewitter hat sich auch noch nicht gezeigt - vorhin kamen ein paar Tropfen runter, aber die haben den Boden draußen nicht mal angefeuchtet, sondern sind sofort verdunstet, noch bevor sie ihn berührt haben (so kam es mir jedenfalls vor). Zu früh gefreut!

Asamandra | link | 17:15:22 | TrackBack (0) | --- | Gelebtes | Artikel versenden

vorherige Seite

nächste Seite